DAS FACH ETHIK

Entsprechend den derzeit geltenden Rahmenrichtlinien des Faches Ethik, lässt sich ein Hauptziel des Faches folgendermaßen benennen:


Die Schüler sollen zu einem „wohlbegründeten Werturteil“ befähigt werden!


Dies bedeutet zum einen, Schüler zur Bildung einer eigenen, selbstbestimmten Meinung zu motivieren, welche sie zum anderen stets mit einer umfassenden argumentativen Verteidigung vertreten sollten. Die Fähigkeiten hierzu stellen Kernkompetenzen des Faches dar. Hierbei ist natürlich ein umfassendes Wissen bezüglich vieler Bereiche der Gesellschaft, des menschlichen Zusammenlebens, der eigenen Sichtweisen u.v.m. unerlässlich!

 

Somit trifft eine häufig diesem Fach entgegengebrachte Kritik schlichtweg nicht zu, dass Ethik Meinungen bewertet werden. Diese eigene Meinung steht dem Schüler nicht nur zu, sondern ist ausdrücklich erwünscht. Bewertet wird die Fähigkeit zu deren Begründungen!

 

Dabei ist es unerlässlich, sich Überblicke zu Einwänden und Gegenpositionen zu allen Themenfeldern zu erarbeiten und mit Hilfe von Perspektivität sich in die Situationen, Blickwinkel und Gefühlswelten aller Betroffenen versetzen zu können.

 

So betrachtet ist Ethik eines von wenigen Unterrichtsfächern, die unabhängig von Berufswünschen für jeden Menschen in ihrem gesamten Leben von Interesse sein sollte, ganz gleich ob man später Kollege, Chef, Elternteil, Mitglied eines Freundeskreises usw. ist.

 

Zu den so vielfältigen Inhalten können wir hier nur einige wenige Beispiele benennen.


Die Themengebiete erstrecken sich über alle Bereiche des Lebens, wie Fragen der persönlichen Ziele, persönlicher Glücksvorstellungen, Freizeitbeschäftigungen u.a..


Weiterhin geht es um gesellschaftliche Fragen, des Umweltschutzes, Organspende, Sterbehilfe, Regelungen des Strafrechts und viele mehr.


Darüber hinaus wird in einige philosophische Problemstellungen eingetaucht, wie Fragen nach der menschlichen Erkenntnisfähigkeit, der philosophischen Anthropologie, Positionen der Moralphilosophie und viele andere.

 

Steffi Ros (Fachlehrerin Ethik)




Datenschutzerklärung