Musikprojekt der 10. Klassen

Am 05. Juni 2018 haben einige Klassen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ein ausgearbeitetes Projekt vor ihren Familien und Bekannten vorgestellt. In der Aufführung des Musikkurses der 10. Klassen von Frau Jürges fanden drei Jugendliche nachdem sie keine Lust mehr hatten, Klavier zu spielen, einen CD-Player. Dieser hatte die Fähigkeit, diejenigen, die ihn benutzten, in das Genre zu schicken, das momentan gespielt wird. Die drei Jugendlichen, von Moritz Laurich, Lara Güßfeld und Louis Neumann gespielt, haben die Blues-und Soulwelt, die Rapwelt, die Popwelt und Reggae erkundigt und sind letztendlich mithilfe einer modernen CD des fiktiven Rappers DJ Kevin wieder in die heutige Zeit gereist und auf seinem Konzert gelandet. Begleitet von Louis Armstrong reisten sie in die Zeit des Souls und hörten, wie das Lied "Take me to church" von Hozier von Florian Bastian, Louise Erxleben und Hanna Beckmann gesungen wurde. Sie wurden danach von 3 Tänzerinnen (Hannah Weber, Josefine Ächtner und Jette Mertens) aus den Goldenen Zwanzigern empfangen und sangen das Lied "A friend like me" aus der Aladdinmusik. Nachdem diese ihnen keine Antwort geben konnten, warum der DVD Player die verschiedenen Genres besucht, befanden sich plötzlich Hannes Erl, Jonas Hartmann und Mika Petruschkat auf der Bühne, die dann "Verstrahlt" von Marteria und "Hurra die Welt geht unter" von K.I.Z. performten. Außerdem sang die Balladengruppe, bestehend aus Jolina Schlaß, Vivien Schulze, Vanessa Stegert und Sophie Zedler, "When I was your man" von Bruno Mars und "Let her go" von Passenger. Sophie Zedler sang mit Florian Bastian als Begleitung zudem noch das Lied "Sign of the times" von Harry Styles.
Abgerundet wurden die Auftritte von Paul Geddert, Ferdinand Schulze und Robin Kreißl, die durch jamaikanische Perücken viel Geschmunzel einbrachten und probierten, Bob Marley zu inszenieren und "No woman, no cry" sangen.
Um ein gemeinsames Abschlussbild zu bekommen, trafen sich alle Künstler auf dem Konzert von DJ Kevin wieder und machten die Verbindung mit der Musik durch ein gemeinsames Schlusslied deutlich.

von Sophie Zedler

 

 

Musiktheater: Zar und Zimmermann

Die Oper "Zar und Zimmermann" von Albert Lortzing fand in der Aula des "Geschwister-Scholl-Gymnasiums" am Donnerstag, dem 03.12.2015, statt. Insgesamt haben ca. 60 Schüler an dieser Veranstaltung teilgenommen.

Dies war ein ganz besonderer Tag für die Schüler der 6. Klassen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, da solch ein Ereignis sehr selten stattfindet. Der Ensembleleiter holte unter anderem 16 Schüler aus dem Publikum und bildete einen Chor. Der Chor hat mit den Opernsängern auf der Bühne ein Lied als Schulklasse gesungen.


Es waren alle sehr begeistert und applaudierten ununterbrochen.


von Merlin Senft, Kl. 6 a




Datenschutzerklärung