Warum Russisch?

  • Russisch macht Spaß

Russisch wird wie jede moderne Fremdsprache unterrichtet. Der Unterricht ist kommunikativ orientiert und entwickelt die Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben und Sprachmittlung. Das Erlernen der kyrillischen Schrift bereitet keine großen Schwierigkeiten. Nach nur wenigen Wochen sind die Schüler in der Regel mit den zunächst fremd anmutenden Zeichen vertraut. Ein Vorteil des Russischen besteht darin, dass sich Schreibung und Aussprache größtenteils entsprechen. Um den Unterricht aufzulockern, aber auch um das Einprägen zu erleichtern und einen Zugang zur Kultur herzustellen, werden regelmäßig Spiele, Film- und Hörsequenzen, Bilder, Reime, Gedichte und Lieder eingesetzt.

  • Russisch eröffnet berufliche Perspektiven

Deutschland und Russland verbinden langjährige und enge wirtschaftliche Beziehungen. Ca. 6300 deutsche Firmen sind zurzeit in Russland tätig. Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften, die der russischen Sprache mächtig sind, ist nach wie vor ungebrochen.

  • Russisch ist eine Weltsprache

Russisch wird weltweit von ca. 280 Millionen Menschen gesprochen und ist eine der sechs offiziellen Sprachen der UNO. Die Russische Föderation umfasst das größte Staatsgebiet der Erde und belegt mit seiner Einwohnerzahl weltweit den sechsten Rang. Die russische Sprache dient auf dem Gebiet der Russischen Föderation und der GUS als internationale Konferenz- und Verkehrssprache. Russisch schafft außerdem Zugang zur gesamten slawischen Sprachenwelt, zu der auch die Nachbarsprachen Deutschlands, Polnisch und Tschechisch, gehören.

  • Russisch ist eine europäische Kultursprache

Mit der Sprache lernen wir Land und Leute besser kennen, verstehen Verhaltensweisen, gewinnen einen Einblick in das politische und gesellschaftliche Leben. Die Kenntnis der russischen Sprache eröffnet den Zugang zu einem bedeutenden Bestandteil der europäischen Kultur: der russischen Literatur, Malerei und Musik.

Weitere Informationen zum Russischunterricht

Lehrwerke

In den Klassenstufen 7 – 10 arbeiten wir mit Lehrbuch und Arbeitsheft Диалог. Die Arbeit in der Oberstufe basiert auf dem Lehrwerk Вместе. Beide sind im Cornelsen Verlag erschienen.

 

Projekte

In der letzten Schulwoche findet traditionell ein Projekttag der Zweiten Fremdsprachen statt. Alle Schüler der 8. Klassen durchlaufen einen Stationsbetrieb, der sie mit der Kultur und Sprache ihrer gewählten Sprache näher in Kontakt bringt.

 

Wettbewerbe:

In jedem Jahr haben Schüler der Klassen 8 – 12 die Möglichkeit am Wettbewerb „Spielend Russisch lernen“ teilzunehmen. Grundlage dieses deutschlandweiten Sprachturniers ist die deutsch-russische Ausgabe des Sprachlernspiels New Amici. Gespielt wird in gemischten Zweierteams aus einem Russischlerner bzw. -könner und einem Sprachneuling, der über keinerlei Russischkenntnisse verfügt. Die Schulrunden werden in der Regel im Mai ausgetragen. Das Siegerteam qualifiziert sich zur Teilnahme an einer Regionalrunde.




Datenschutzerklärung