Skilager 2018

Am 17. 02. 2018 ging es für 39 Zwölftklässler und 4 Lehrer (Steffi Ros, Rupert Suttner, Sebastian Helmecke und Nancy Müller) des Gymnasiums Geschwister Scholl für 7 Tage in den Schnee. Nach einer langen Busfahrt wurde das kleine Dorf Vals erreicht, in welchem die Herberge für die Sportler lag. Hier wurde Frühstück und Abendessen eingenommen. Mittags wurde „ unterwegs“ gegessen. Der Sportkurs „Skilager“ gab den Schülern die Chance, das Skifahren auf den Pisten des Südtiroler Skigebietes „Jochtal“ zu erlernen oder das Können unter Beweis zu stellen. Um die Schüler möglichst individuell zu fördern, wurden sie in verschiedene Anfänger und Fortgeschrittenengruppen eingeteilt. Dadurch wurden Fortschritte von Tag zu Tag deutlich und der Mut, schnellere und anspruchsvollere Pisten zu fahren, wuchs. Eine zwar anstrengende, aber schöne Woche ging sehr schnell vorüber. Eine tolle Auszeit vor den letzten, noch anstehenden Klausuren und Tests. Als Abschluss gab es eine Ehrung für die beste Skifahrerin Konstanze Blume und den besten Skifahrer Frederik Hetebrück. Außerdem wurde Philipp Rudi Schneidereit zur „Pistensau“ gekürt. Für die angehenden Abiturienten war es eine Woche mit vielen neuen Erfahrungen, die sehr viel Spaß brachte.

Einen besonders großen Dank gilt den Lehrern, die diese tolle Fahrt ermöglichten.

 

skilager_2018.jpg

 

Helena Kreutz




Datenschutzerklärung